Austauschjahr Kanada: FAQ

Hier findest Du Antworten auf die häufigsten Fragen zu Deinem Austauschjahr in Kanada.

Wird mein Austauschjahr Kanada anerkannt?

Diese Frage kann nicht mit Ja oder Nein beantwortet werden, denn es gibt hier keine einheitliche Regelung. Du solltest Dich auf jeden Fall mit Deiner Schulleitung in Verbindung setzen und Dein Vorhaben besprechen.

Manche Schulen verlangen z.B. zur Anerkennung des Austauschjahres, dass im Ausland bestimmte Fächer belegt werden. Andere entscheiden nach der Prüfung des Heimkehrers, ob dieser in die alte Klasse zurückgehen kann. Selbst wenn Du das Jahr nicht "überspringen" kannst - verloren ist diese Zeit auf keinen Fall.

Ich besuche ein 8-jähriges Gymnasium – wann kann ich das Auslandsjahr in meine Schullaufbahn integrieren?

Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du unter Deine deutsche Schule/ G8.

Welche Klasse besuche ich in Kanada?

Die Einstufung nimmt die Schule in Kanada vor. In den meisten Fällen werden Austauschschüler entsprechend ihrer heimischen Jahrgangsstufe eingestuft. Je nach schulischen Leistungen und dem Alter des Austauschschülers oder dem Schulsystem im Gastland, kann es jedoch auch sein, dass Du eine höhere Klassenstufe besuchen wirst.

Soll ich ein Halbjahr oder das komplette Schuljahr in Kanada verbringen?

Die meisten Schüler gehen für ein ganzes Schuljahr nach Kanada. Wenn Du Dir jedoch nicht sicher bist, ob ein Schulaufenthalt im Ausland das Richtige für Dich ist, so ist es sinnvoll, Dich zunächst für ein Schulhalbjahr zu entscheiden. Eine Verlängerung des Aufenthaltes in Kanada ist grundsätzlich möglich, wenn Schule und Gastfamilie zustimmen.

Kann man sich die Region aussuchen, in der man platziert wird?

Du kannst Dir die Profile unserer Schulen unter Schulen in Kanada ansehen und die Schule, die Du in Kanada besuchen möchtest, konkret auswählen. Falls Du Dir nicht sicher bist, welche Schule die Richtige für Dich ist, so kannst Du Dich natürlich an uns wenden. Wir beraten Dich gern!

Wie werden Gastfamilien ausgesucht?

In den Gastländern arbeitet ein Netz von Betreuern das ganze Jahr daran, geeignete Familien für unsere Teilnehmer zu finden. In Kanada sind die Schule und der Schulbezirk in die Gastfamiliensuche sehr involviert und verfügen oft über spezielle Büros, die sich nur um die internationalen Austauschschüler und auch die Gastfamilienauswahl kümmern.

In einigen anderen Teilen Kanadas arbeiten wir auch mit einer Partnerorganisation zusammen, die die Gastfamilien entsprechend auswählt. In beiden Fällen müssen die Gastfamilien aber ausführliche Bewerbungsunterlagen ausfüllen und werden von den Partnern interviewt, zu Hause besucht und es werden Referenzen eingeholt.

Allgemeine Informationen zu diesem Thema findest Du auch unter Gastfamilie

Haben die Gastfamilien Kinder?

Viele Teilnehmer wünschen sich eine Gastfamilie mit Kindern, damit sie einen Ansprechpartner im Hause haben oder auch, um in der Schule leichter Anschluss zu finden. Wir können allerdings keine Familien mit Kindern garantieren. Auch kinderlose Ehepaare, Eltern, deren Kinder bereits aus dem Haus sind, oder allein stehende Personen erklären sich bereit, Austauschschüler aufzunehmen.

Das kann für den Teilnehmer durchaus vorteilhaft sein, denn unter Umständen haben diese Familien mehr Zeit, sich um "ihr" Gastkind zu kümmern. Außerdem haben wir die Erfahrung gemacht, dass es zwischen dem Austauschschüler und dem amerikanischen Kind nicht selten Reibungen gibt, weil der eine oder andere eifersüchtig ist. In jedem Fall hast Du aber die Möglichkeit, deine Vorstellungen von der "idealen" Gastfamilie bei der Bewerbung anzugeben und wir werden in Zusammenarbeit mit unserer Partnerorganisation versuchen, diese Wünsche zu erfüllen.

Werden die Gastfamilien bezahlt?

In Kanada erhalten die Familien einen geringen Unkostenbeitrag. Aber ob bezahlt oder nicht, alle Familien werden von unseren Mitarbeitern oder Partnern sorgfältig auf ihre Eignung und ihre Motivation überprüft. Allen ist eins gemeinsam: Ihre Neugier, eine andere Kultur kennen zu lernen und der Wunsch, ihre Lebensweise mit einem Austauschschüler zu teilen.

Kann ich die Gastfamilie wechseln?

Du triffst vielleicht in den ersten Wochen und Monaten in Deinem neuen Umfeld auf Gewohnheiten, die Dir bis dahin unbekannt waren und die zu akzeptieren Dir nicht immer leicht fällt. Der Gastfamilie geht es umgekehrt möglicherweise ebenso.

Redet miteinander, verständigt Euch über Eure Gefühle und versucht, eventuell auch mit dem Betreuer, gemeinsam Lösungen zu finden. Ein Gastfamilienwechsel ist möglich, sollte aber immer der letzte Weg sein, den wir gehen.

Wieviel Taschengeld brauche ich?

Du solltest ein Taschengeld von ca. 150-200 EUR pro Monat einkalkulieren. Damit wirst Du solche Kosten wie Schulbücher, Kleidung, Reisen, Telefongespräche, Mittagessen in der Schulcafeteria, evtl. anfallende Transferkosten zwischen Deiner Gastfamilie und der Schule bestreiten.

Du könntest z.B. mit einer Kreditkarte oder Traveller Cheques bezahlen. Erfahrungsgemäß liegen die Kosten am Anfang und Ende des Aufenthaltes über dem genannten Durchschnitt. Du musst beispielsweise Schreibblöcke und eventuell nicht mitgebrachte persönliche Dinge neu anschaffen.

In den letzten Wochen vor Deinem Heimflug möchtest Du vielleicht Deine Freunde und Gasteltern zum Abschied zum Essen einladen oder Geschenke und Mitbringsel für Deine Familie kaufen.

Kann ich in Kanada reisen?

Die Schulen und Schulbezirke organisieren für internationale Austauschschüler oft verschiedene Reisen und auch viele Gastfamilien sind reisebegeistert. Grundsätzlich kannst Du an allen Reisen teilnehmen, die entsprechend organisiert und betreut werden.

Reisen allein sind nicht erlaubt. Natürlich ist es für Dich auch möglich, am Ende des Programms mit Deinen Eltern Kanada zu erkunden und auf Reisen zu gehen.

Wie sieht der Schulalltag in Kanada aus?

Der Unterricht beginnt je nach Region und Schule morgens zwischen 8 Uhr und 8.30 Uhr. Die Stunden sind meistens 60-90 Minuten lang und Dein Stundenplan setzt sich bis auf wenige Ausnahmen jeden Tag aus denselben Fächern zusammen. Insgesamt belegst Du dann auch nur 4-6 Fächer pro Semester.

Nach der Schule kannst Du an verschiedenen AGs oder sportlichen Aktivitäten teilnehmen. Die Aktivitäten werden aber meist nur über einen begrenzten Zeitraum angeboten und auch die Sportarten ändern sich von Saison zu Saison.

Wie kann ich mein Austauschjahr in Kanada finanzieren?

Was Du vielleicht noch nicht wusstest: Unter bestimmten Bedingungen kann ein Austauschjahr ins Ausland mit einem Auslands-BAföG unterstützt werden. Dies ist ein monatlicher Zuschuss, der nicht zurückgezahlt werden muss. Wir halten die entsprechenden Informationen für Dich bereit.

Außerdem fördern wir besonders gute und engagierte Schüler, deren häusliche finanzielle Situation eine Teilnahme am Highschool-Programm nicht zulassen würde, mit einem Teilstipendium. Zu den Bedingungen für ein High School Stipendium kannst Du Dich hier informieren: Schüleraustausch Stipendien

Individuelle Beratung:

Beratung und Kontakt

Deine Ansprechpartnerin

Denise Bräuning

Telefon: 02506-8303-291

Highschool Suche

Finde die HighSchool,
die zu Dir passt. [mehr]

Die wichtigsten Infos

Noch Fragen? Hier
die Antworten [mehr]

Katalog anfordern

Hier erfährst Du alles
über die HighSchool
Programme. [mehr]